© 2019 Gewerbeverbund Rust

  • Facebook sauber

"Hit isch Kilwi, morn isch Kilwi..."

22. Oktober 2019

 

Die Ruster Kilwi begann am Sonntagmorgen mit einem feierlichen Gottesdienst in Petri Ketten unter der Leitung von Pfr. Michael Gartner. Die Kirchengemeinde erinnert damit an die Weihe des Kirchengebäudes, dem Ursprung der Kilwi – Kirchweih.

Danach gab Bürgermeister Kai-Achim Klare mit dem Vorstand des Gewerbeverbundes, Reiner Metzger und weiteren Vertretern des Gewerbeverbundes Rust den Startschuss zur diesjährigen Kilwi in der Karl-Friedrich-Straße.

Kurz darauf brach die Sonne durch und Hunderte Besucher strömten durch die Straßen Rusts und genossen neben dem traumhaften Wetter die zahlreichen Angebote und Aktionen des Ruster Gewerbes im ganzen Ort. Anziehungspunkte waren ohne Zweifel das Kinderkarussell und der Flohmarkt in der Hindenburgstraße sowie der Kilwimarkt hinter dem Alten Rathaus. Im Bürgersaal des Alten Rathauses hatten die Besucher auch Gelegenheit, eine ganz besondere Ausstellung zu besuchen. Chodja Sediq zeigte in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Rust unter dem Titel „Marmor & Farbe“ skulpturale und bildhafte Arbeiten mit eigens dafür geschaffenem Kunstmarmor. Eine Ausstellung, die sinnhaft und sinnlich die Besucher anzog.

Das Platzkonzert präsentierte dieses Mal der Musikverein aus Ettenheimmünster als Gast der Musikkapelle Rust. Bis in die späten Abendstunden waren die zahlreichen Ruster Gastronomiebetriebe dicht gedrängt mit Gästen, die die traditionelle Ruster Kilwi feierten und sich das besondere Kilwi-Essen schmecken ließen.

Pressemitteilung der Gemeinde Rust vom 22. Oktober 2019